Hannes’ Blog

Meine Erfahrungen mit dem Acer Aspire One A110L und Ubuntu 8.10

Donnerstag, 26. März 2009 von Hannes

Wie viele bereits zwischen den Zeilen mitbekommen haben, habe ich seit einiger Zeit einen Acer Aspire A110L, den ich mit Ubuntu aufgesetzt habe und über den ich nun berichten möchte. Ich muss von vorne herein sagen, dass es hier um einen Erfahrungsbericht geht – ich werde schreiben was mir gefällt, was nicht und wie ich das Gerät nutze. In diesem Artikel wird es keine Benchmarks, keine Hard Facts, keine technischen Daten und keine Tipps für Linux geben – dafür gibt es mehr als genug Quellen, die auf so etwas spezialisiert sind und das deutlich besser können als ich.

Zu meinem Hintergrund.

Der erste Computer an dem ich saß, war “der Macintosh“, und das muss um 1987 gewesen sein. Seitdem habe ich selbst auch nur MacOS-Rechner gehabt vom Anfang der 90er bis heute. Seit Mitte der 90er habe ich auch einen historischen Atari zu Hause, den ich aber nur zum programmieren benutzt habe. Wenn ich irgendwo gearbeitet habe oder an der Uni unterwegs war, war dort natürlich Windows das System der Wahl, weshalb ich mich damit auch schon so manche Stunde auseinandergesetzt habe.

Aber im Grunde bin ich Mac-Geek seit 1990, kenne MacOS seit Version 7 wie meine Hosentasche und bin von dem System überzeugt. Mein Unixwissen beschränkt sich darauf, dass ich weiß, wie ich im Finder das Terminal öffne, die Verzeichnisse wechsle (das geht nämlich besonders sexy auch mit Drag’n'Drop) und wie ich dort Zeilen, die mir freundliche unix-Geeks zukommen lassen, eingebe.

Warum dann jetzt Linux?

Die Idee des “Netbooks” finde ich cool. Einen Rechner, der immer im Rucksack rumfährt und verfügbar ist, der nicht gleich ein ganzes Vermögen bindet, auf das aufgepasst werden will, der schnell überall hingestellt ist, und der sogar (more…)

Seiten

Suchen


RSS-Feeds

Kategorien

Blogroll

Meta

 

© Hannes – Powered by WordPress – Design by Vlad (aka Perun), modified by Hannes